11. Raiffeisen DONAU AU Halbmarathon in Ardagger

Toller Staßensaison-Auftakt

Gleich 26 LCUler waren beim Staßenlauf-Auftakt beim DONAU~AU~Halbmarathon in Ardagger dabei und wir konnten auch tolle Ergebnisse erzielen! Unsere "neuen" Youngsters hatten teilweise den ersten Wettkampf und konnten sich schon über tolle Ergebnisse freuen: Gerald Resch und Simon Granser freuten sich über den jeweils Platz 2 in ihren AKs! Ohne Zeitnehmung, aber inoffiziell mit Platz 1 für die Marlene Reutner und Platz 3 für Anne Granser waren wir auch beim Knirpsenlauf über 300m ganz vorne! Ebenfalls den ersten Wettkampf unter LCU hatten Claudia Buchrigler, Kathrin Zeilinger, Hannah Breinl und Miriam Granser! Leider noch nicht in LCU-Gelb, aber in den nächsten 2 Wochen bekommen auch die Kids einen gelben Anstrich!

Auch bei den Schülern gabs wieder Pokale, Carolin Nadlinger sicherte sich im Sprint den KlassensiegCarina Resnitschek erreichte Platz 2 und Lisa Zellhofer musste sich trotz einem tollem Zielsprint mit dem 4.Platz zufrieden geben!

Böiger Wind, aber sonst gute Bedingungen ließen einigermaßen schnelle Zeiten beim Viertel- und Halbmarathon zu:

Allen voran gab es eine Top-Leistung von Christian Gangl: er schaffte die Halbmarathon-Distanz in 1:15:49,9 und pulverisiere damit den Vereinsrekord um über eine halbe Minute!!!!!!!! Seine eigene Bestzeit um über 7 Minuten! In der ersten Runde konnte er sich noch bei den 10km Läufern anhängen, in der 2. Runde war er dann beim Gegenwind auf sich alleine gestellt, konnte aber bei den letzten km noch einmal ordentlich zulegen und schaffte Gesamtrang 2 und den Sieg in seiner AK! Nicht mal motivierende Zurufe wie "speiben kannst im Ziel" konnten ihn drausbringen *gg*

Gesamtrang 3 beim 10,9km Bewerb sicherte sich Lucia Resch, in der AK war das Platz 2! Ebenfalls am 10er AK-Podest war Gerti Gerstl als 1.Astrid Resch und Daniel Punz als 2., Franz Freinberger und Josef Wagner als 3.! Beim HM schaffte Bernhard Resch den 3.Platz!

Ebenfalls tolle Leistungen gab es von Daniel Krammer, Karl Kaltenbrunner und Daniela Rücklinger beim 10,9er und Manfred Hochholzer, Christoph Salzmann, Matthias Gstettenhofer und Benjamin Schmidradler beim HM!

Ergebnisliste

Fotos

Das könnte dich auch interessieren...

Hyrox Wien

Am Samstag den 10.Februar fand einmal ein ganz besonderer Laufbewerb bei Benjamin Schmidradler am Programm, der Hyrox in Wien. Letztes Jahr noch euphorischer Zuseher, wollte er es diesmal selbst wissen.   Der Bewerb wurde im Zuge der European Championships ausgetragen und fand in der Messe Wien statt. Er besteht aus 8x 1km Laufen und dazwischen musste

Halbmarathon Sevilla

Im Zuge ihres Städtetrips nahmen Lucia Resch und Benjamin Schmidradler am 28.Jänner beim Sevilla Halbmarathon teil. 1992 richtete diese Stadt die Welt-Expo aus und entlang der Laufstrecke konnte man unzählige ältere Bauwerke und auch welche, die extra für die Expo erbaut wurden bestaunen. Sevilla zeigte auch, dass die Laufstrecke eine der schnellsten in Europa ist. Breite Straßen, wenige Bergaufpassagen

Adventlauf Grafenegg

Crosslauf – Feeling in Grafenegg! Begeistert von dem schönen Gelände rund um das Disney – würdige Schloss Grafenegg, entschlossen sich Lucia Resch und Benjamin Schmidradler am 17.12 am Adventlauf teilzunehmen. Man konnte sich entscheiden, 2 oder 4 Runden zu laufen (5km oder 10km) . Beide starteten über die kurze Distanz. Die Strecke führte auf Schotterwegen

Christkindllauf Steyr

Am 18.11.2023 fand in Steyr der Christkindllauf statt. Bei kühlen Temperaturen wurden 5,2 km in der wunderschönen Altstadt von Steyr gelaufen. Unter den 328 Startern beim Hauptlauf befanden sich auch zwei Mitglieder des LCUs, welche sich nach jahrelanger Abstinenz wieder an einen Wettkampf trauten. Motiviert durch die vielen Zuschauer und die verkleideten Mitläufern, konnten die zwei

5. Marktlauf Kematen

Abschlusslauf des Eisenstraße Laufcups! Bereits zum fünften mal fand der Kematner Marktlauf am 11. November statt. Dieser stellte gleichzeitig auch die Schlussveranstaltung des Eisenstraße Laufcups. – Kleine Info am Rande, diese Cupveranstaltung wird in Zukunft andere Formen annehmen und unter einem neuen Namen auftreten. Aber jetzt wieder zu Kematen. Mit der Familie Kusolisch und einer

3. Hochkogellauf und Walk am Berg

Das war der 3. Hochkogellauf und Walk am Berg 2023! Mit drei neuen Streckenrekorden, einem neuen Teilnehmerrekord und dem wechselhaftesten Wetter bisher. Trotz ziemlich bescheidenen Wetterverhältnissen hatten wir am 15.Oktober einen neuen Teilnehmerrekord mit 129 wind- und wetterfeste TeilnehmerInnen beim 3. Hochkogellauf und Walk am Berg. Um 14 Uhr startete der Walk am Berg (noch)