Oberbank Linz Marathon

gelungene Halbmarathonpremiere für unsere Mädels

19 300 Teilnehmer aus über 70 Nationen – unten mitten unter ihnen mischten wieder einige fleißige Läufer aus Euratsfeld mit! smiley

 

Schon im Wetterbericht Tage zuvor konnte man sich auf ideales Laufwetter bei Sonnenschein und milden Temperaturen einstellen und am Sonntag morgen war dann tatsächlich keine Wolke am Himmel zu finden.

Gestartet wird wie jedes Jahr auf der Voest-Autobahnbrücke A7 welche einen herrlichen Blick auf die Donaulände und auf den nahe gelegenen Pöstlingberg gibt.

 

Den Anfang machten die Viertelmarathon Starter welche eine Stunde vor den (Halb)-Marathonis an der Reihe waren.

Hier finishten  Ricarda Gruber und Matthias Gstettenhofer deutlich unter der 1-Stundenmarke in 55:13!

 

Kurz vor Start des (Halb)-Marathons gab es für die Läufer noch eine kleine FallschirmspringerShow welche auf der Voest-Brücke landeten.

Danach ging es für Eva-Maria Pinz und Helga Grissenberger ans eingemachte 

-> Mission "Erster Halbmarathon"!

Auch wenn im Ziel viele meinten das es nach einer Stunde schon fast "zu heiß zum laufen" war, drehten unsere zwei Mädels hier erst so richtig auf und konnten ab der 10km Marke noch beschleunigen!

Beide finishten in einer Zeit von 2:14:11! Nur weiter so!! yeslaugh

Ebenfalls beim HM ab Start waren Andreas und Anna-Maria Füsselberger, beide im Durchschnitt genau 2 Stunden, die 8min da da Andi die 2h Marke unterbieten konnte brauchte die Anna-Maria länger als 2h!

Der letzte im Bunde ist unser Schriftführer Benjamin Schmidradler welcher mit hohen Erwartungen auf der Halbmarathondistanz an den Start ging.

Ziel Sub 1:27:00 wär schön gewesen, wurde aber wegen Seitenstechens ab Kilometer 13 ein "Ding des Unmöglichen"

Mit abwechselnden Laufen und Gehen kämpfte er sich aber dennoch in 1:34 und ein paar zerquetschte über die Ziellinie! Macht nichts, gibt ja heuer noch 2 Versuche in Salzburg und Graz!

 

Ergebnisliste

 

Bericht: Schmidi

Das könnte dich auch interessieren...

Vienna City Halbmarathon

Am Sonntag den 24.04.2022 erfolgte in Wien wieder der Startschuss des 39.Vienna City Marathons Mit von der Partie war unsere Katzengruber Christa die sich monatelang auf ihren Halbmarathon vorbereitet hat. „Ein paar tausend Starter“, viele Zuseher entlang der Strecke und perfektes Laufwetter (a bissl windig wars, aber das schadet ja eh nicht) machten den Lauf

Sparkasse Altarmlauf Wallsee

3. Station des Eisenstraßenlaufcups Bei angenehmen Temperaturen starteten am 1. Mai einige motivierte LCU-ler in Wallsee beim Altarmlauf. Die Stecke von 8,5 km teilte sich in einen eher flachen Streckenabschnitt auf Schotter und einen Teil auf schmalen, geschwungenen und „g’schupftn“ Wegen im Wald entlang des Altarms. Benjamin Schmidradler hatte heute wieder schnelle Beine im Gepäck

37. Sparkassen Stadtlauf Waidhofen/Ybbs

Vergangenen Samstag, 23.04.2022, ging der Stadtlauf in Waidhofen an der Ybbs über die Bühne. Unter einem großen Starterfeld und einer Menge an Zuschauern waren natürlich auch einige LCU-ler dabei. Beim Juniorenbewerb konnte sich Gerald Resch über eine Runde (1.525 m) in der Zeit von 5.16 min. den Sieg bei den Burschen holen. Beim Hauptlauf über

Osterlauf Melk

Am 18.04. 2022 ging heuer der 38. Melker Osterlauf über die Bühne. Aufgrund der Osterfeierlichkeiten waren wir zwar nur gering besetzt, aber trotzdem sehr erfolgreich. Benjamin Schmidradler konnte sich auf der neuen Strecke – 7,2 km – den fünften Gesamtrang in einem stark besetzten Männerrennen sichern. Er brauchte dafür 25:05 min (km Schnitt 3:29). Lucia

Natur im Garten „Tree Running“ 2022

„Gemeinsam bepflanzen wir Niederösterreich“ …unter diesem Slogan fand der heurige „Tree Running 2022“ von Natur im Garten statt. Wer es bereits aus dem letzten Jahr kannte („Bee Running 2021“), wo jeder gelaufene Kilometer einem Quadratmeter Blumenwiese bedeutete, der konnte heuer durch seine Teilnahme einen Jungbaum für seine Gemeinde „ergattern“. Es zählen hier nicht die Kilometer

Ardagger Donau-Au Halbmarathon 2022

Die Wettkampfsaison ist eröffnet :-) Mit dem „Donau – Au Halbmarathon“ in Ardagger startet der Eisenstraßen Cup in die neue Saison. Bei tollen Frühlingsbedingungen (ca. 17-19°, sonnig, und für Ardagger Verhältnisse fast windstill) starteten 13 LäuferInnen und Walker über verschiedene Distanzen. Den Anfang machte Klemens Resch über 300m. Er war richtig schnell und wurde von