Bärenlauf + Ötscher(ultra)marathon

Feinstes Wochenende rund/am Fuße&auf dem Ötscher

Lackenhof war auch heuer wieder ein guter Boden für unsere LCU Speedis:
Beim Bärenlauf waren wir mit 10 Laufern sicher eines des größeren Teams, den Beginn machte Carina Resnitschek, sie verpasste beim Kinderlauf leider um wenige Sekunden das Podest! Die Schüler hatten dann schon 3 bergige Kilometer zu absolvieren, hier gab es (mal wieder) einen Gesamtsieg von der Carolin Nadlinger, Klassensiegerin wurde auch Lisi Wagner, über Platz 3 freuten sich Steffi Schneider und Lisa Zellhofer!
Die Erwachsenen hatten dann 6km zu laufen, hier freute sich Astrid Resch über den Gesamtsieg der Damen! AK Platz 2 erreichten Riccarda Moser und Daniel Punz, Günther Boxhofer und Karl Kaltenbrunner mussten sich mit Blech zufrieden geben.

Heuer waren nur kleine organisatorische Probleme (falsche bzw nicht vorhandene Ausschreibung, Startzeit plötzlich eine halbe Stunde später, Astrid in 30er Klasse gewertet, Vereine falsch zu Namen zugeordnet,…) aber war schon mal schlimmer!

Hingegen perfekt organisiert war wie immer der Ultra-Marathon:
Christian Gangl konnte an diesem Wochenende nicht genug bekommen und spulte alle 72km um 3000hm herunter! Am Samstag waren es 50km und 1800hm rund um den Ötscher, hier ging es bis km 35 gut, danach kamen dann doch die ersten Krämpfe, er biss aber erfolgreich durch! Am Sonntag gings für ihn dann noch 20km über den Rauhen Kamm! Nach konsequenter Vorbereitung seit dem Winter konnte er bei dem internationalem Spitzenfeld im ausgezeichneten vorderen Feld mitmischen!

Am Sonntag beim Berglauf (22km, 1200hm) waren dann auch noch Daniel Punz, Manfred Hochholzer und Johann Deinhofer am Start! Daniel teilte sich das Rennen optimal ein, konnte am Schluss sogar noch einen Jordanier überholen und freute sich mit 1h52:34 über 15min Zeiverbesserung zum Vorjahr! Er erreichte AK Platz 2! Manfred finishte in 2h05:04, Christian in 2h17:11 und Johann in 2h33:37!
…der Schmerz vergeht, die Erfolge/Erinnerungen bleiben!

Fotos
weitere Fotos auf deinsportfoto.at
Ergebnisliste

Das könnte dich auch interessieren...

Spartan Race Kaprun

Am 15 Jänner fand in Zell am See-Kaprun ein Winter Spartan Race statt. Bei milden Jänner Temperaturen (stichwort Jänner-Hitzewelle)  waren Haag Andi und sein Bruder Dominik am Start. Sie entschieden sich für den Spartan Super, wobei sie 11 km und 680 hm mit 25 tükischen Hindernissen zu bewältigen hatten. Die Beiden schlugen sich sehr tapfer

Nachruf Manfred Hochholzer

Am 25. Dezember 2022 ging tragischerweise und viel zu früh unser guter Freund und aktiver Läuferkollege Manfred Hochholzer von uns.   Danke, für jeden Km den wir mit dir laufen und für jede Minute die wir mit Dir verbringen durften. Danke, für deine unermüdliche Hilfsbereitschaft. Egal wann was und wo – wenn man dich gefragt

4.Raiffeisenmarktlauf in Kematen/Ybbs inkl. Eisenstraßenlaufcup Finale

Am 12.November fand das Finale des Eisenstraßenlaufcups in Kematen /Ybbs statt. Ergebnisse Marktlauf Kematen: LCU Kinder: Resch Gerald 2.MU8 Kusolitsch Lena 4.WU12 Kusolitsch Christina 3.WU14 LCU Walker: Weber Günther 2.Platz LCU Männlich: Schmidradler Benjamin 8.M30 Resch Gerald 2.MU18 Hochholzer Manfred 12.M40 Krammer Rudolf 5.M60   LCU Weiblich: Resch Lucia 1.W30 Hiesleitner Astrid 2.W30 Ergebnisse Fitlike

2. Euratsfelder Hochkogellauf

Am 16.10.2022 durften wir wieder heimische Berglauffreunde zum Hochkogellauf einladen. Bei bestem, sonnigem Laufwetter ging es die 7,2 km lange Strecke mit 360 Höhenmeter hinauf! In Summe fanden sich 62 Läufer und 23 Walker zu der Veranstaltung ein. Die schnellsten Zeiten erreichten Oberleithner Klemens vor Binder Daniel und Stängl Sebastian bei den Herren sowie Resch

Graz Marathon 2022

Eine „“Reschn“ Partie inkl. Schmidi machte sich auf den Weg zur  steirischen Landeshauptstadt.   Gerald Resch finishte den Viertelmarathon in respektaben 45:18 und als 7. in seiner AK.   Beim Halbmarathon liefen Lucia und Astrid mit. Lucia hatte leider sehr mit Magenproblemen zu kämpfen und blieb mit 1:33:47 unter ihren Möglichkeiten. Trotzdem wurde sie Erste