Göteborg Halbmarathon

In Göteborg findet alljährlich der größte Halbmarathon der Welt statt. Heuer fand dieser Halbmarathon am 20. Mai mit LCU-Beteiligung statt. Die mehr als 60.000 Teilnehmer wurden in 31 Blöcken und 7-minütigen Startintervallen auf die Strecke geschickt. Durch sein Auslandssemester in Schweden lies sich Markus Zehetgruber natürlich die Chance nicht entgehen, an diesem riesigen Event teilzunehmen. Durch das kontinuierliche Starten von Blöcken zwischen 13:00 und 16:00 war den ganzen Nachmittag viel los am Start. Während die Eliteläufer schon das Ziel erreicht hatten, wärmte sich der Großteil der Läufer noch im eigenen „Warm-up-Bereich“, bei dem nette Mädels ein Aufwärmprogramm boten, auf. Markus war im Startblock 24 und hatte daher genügend Zeit vor seinem Start um 15:53, das gesamte Startgelände zu erkunden. Temperaturen um die 20 Grad und über 200.000 Zuseher an der Strecke garantierten perfekte Laufbedingungen.  Die vielen verschiedenen Musikgruppen und enthusiastische Zuschauer kitzelten aus den Läufern auch die letzten Prozent an Leistung heraus und selbst die letzten Gruppen wurden noch tatkräftig angefeuert und ins Ziel „gesungen“. Während des Laufes konnten sich die Teilnehmer natürlich mit Wasser, Energy Drinks und sogar mit Eis verstärken, um Energie zu tanken. Die große Anzahl an Läufern und die teilweise engen Straßen führten dazu, dass man vom Start bis ins Ziel in einer Menschenmenge rannte und es dadurch sehr schwierig war zu überholen. Markus konnte leider sein Anfangstempo aufgrund von auftretenden Knieproblemen nicht bis zum Schluss halten, war aber trotzdem mit seinen 1:46:38 ganz zufrieden. Nach dem Rennen wurde natürlich gemeinsam mit anderen Studenten auf die erreichten Zeiten angestoßen, um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen. Die Veranstaltung war sehr toll organisiert und aufgrund der Größe auch ein einmaliges Erlebnis für alle Läufer und wer weiß, vielleicht war Markus ja nicht der letzte LCUler bei diesem Event.

 

 

Das könnte dich auch interessieren...

23. Wachau Marathon

Am 24/25 September stand in der Wachau alles im Zeichen des Laufsports. Das größte Laufsportevent Niederösterreichs bot auch dieses Jahr wieder eine tolle Bühne. Am Samstag fanden die Kinderbewerbe statt, wo Resch Klemens in der Kinder Kategorie (800m) einen tollen Lauf hinlegte und 6. in seiner AK wurde. Am Schluss durfte er den Zusehern des

31. Euratsfelder Marktlauf

Zum 31. Mal fand der traditionelle Marktlauf mit sehr hoher Beteiligung und Spitzenleistungen in Euratsfeld statt. Zum Ersten Mal jedoch unter Obmann Benjamin Schmidradler und seinem Team, welche ein tolles Lauffest veranstaltet haben. 415 Läuferinnen und Läufer kamen dieses Jahr bei den Wettkämpfen ins Ziel. Aufgrund des unbeständigen Wetters wurden die Ausschank, Anmeldung sowie die

Detailinfos zum Marktlauf – zeitlicher Ablauf

In einer Woche ist es soweit, am Samstag, 17.09.2022 findet der 31. Euratsfelder Marktlauf statt. Nach einer langen „Corona Durststrecke“ freuen wir uns, viele Freunde, Bekannte, ambitionierte- und Hobbysportler bei uns begrüßen zu dürfen.   Der Zeitplan lautet wie folgt: Bewerb Jahrgang Distanz Siegerehrung Start Knirpsenlauf 1 U6 (2022-2017) 430m ab 15:05 13;45 Knirpsenlauf 2

33. Ybbsitzer Marktlauf

Eine kleine aber feine Abordnung vom LCU machte sich auch dieses Jahr wieder auf zum Ybbsitzer Marktlauf.   Kusolitsch Lena wurde beim Kinderlauf in der stark besetzten U12W vierte, wenige Sekunden vor ihr schaffte es ihre Schwester Christina in der U14W als Zweite aufs Stockerl.   Zwei weitere Youngsters liefen beim Hauptlauf mit. Gerald Resch

34. Volksbank Ausee Triathlon

Am 15. August war es wiedermal soweit und es hieß swim – bike – run in Blindenmarkt. Bei angenehmen äußeren Bedingungen gingen die Berwerbe dieses Jahr über die Bühne. Astrid Hiesleitner machte gute Figur beim Fun Triathlon (250m/10k/1,7k), wobei ihre stärken deutlich beim Radfahren und beim Laufen liegen. Sie erreichte mit ihrer Leistung den 5.Platz