City Attack Amstetten

XTREEM DIRT RUN

Bei der 4.Auflage des Amstettner City Attacks (Dirt Run) konnten sich die Veranstalter über ein riesen Starterfeld von ingesamt 1014 Startern (über alle Distanzen) freuen!!

Zur Auswahl standen (neben den neu eingeführten Kinder und Jugendläufe):

  • 6km mit 25 Hindernissen (1 Runde)
  • 12km mit 50 Hindernissen (2 Runden)
  • *NEU* 20km XTREEM mit ~60 Hindernissen (2 Runden) –> Die Strecke war diesselbe wie die 6km Runde, nur mit einem 4 Kilometer "Schleiferl" raus nach Greinsfurth.

–> Und unsere LCU Starter waren sehr sehr erfolgreich:

Denn nach 3 Jahren gab es eine Ablöse an der Spitze der Damen – hier konnte sich Lucia Resch um über 9 Minuten Vorsprung vor der dreifachen City Attack Siegerin Sabine Gastecker (HSV Melk) den Gesamtsieg holen und krönte sich somit zur „Queen of City Attack“. Auch unter den Männern war sie in der Gesamtplatzierung unter den Top 10 – und natürlich 1.Platz AK!!

Bei den Herren blieb der Sieg wie in den letzten fest in der Hand von Thomas Gastecker (HSV Melk), aber nur 3 ½ Minuten später folgte die Überraschung! laughUnser "Dirt Run Narrischer" Benjamin Schmidradler sicherte sich den 2.Platz in der Gesamtwertung, indem er auf der Krautbergkante nochmals auf Tempo drückte und sich somit von seinen Mitstreiter um Platz 2 absetzte. Und somit stand er in seiner Altersklasse zum ersten mal ganz oben am Stockerl smiley

Manfred Hochholzer kämpfte sich auch erfolgreich über die Hindernisse und  erreichte wie auch schon im letzten Jahr den 4.Platz Gesamt. Aber anders als im letzten Jahr wo es für Platz 4 Gesamt  = Platz 4 AK gab, landete er dieses Mal auf den 2.Platz in seiner Altersklasse! laugh

Dicht gefolgt von Lukas Füsselberger der sich mit „blutender Zehe“ den 5.Platz Gesamt und den 3.Platz in seiner Altersklasse schnappte! Für Luki war dies auch der letzte Lauf im Lande vor dem Silvesterlauf in Gresten – den nur einen halben Tag später reiste er wieder zu seiner Arbeitsstätte nach Kanada. surprise

Somit landeten alle aus dem LCU Quartett auf den Stockerl !!

In der Teamwertung über die Xtreem Distanz standen Lucia, Manfred und Benjamin ganz oben am Podest –> sie sicherten sich Platz 1 in der Mixed-Wertung und waren auch um über eine halbe Stunde schneller als die beste Männer-Mannschaft!

Bernhard Wurm war noch auf der Medium Attack über 12km am Start!

 

Highlights 2018:

  • 1 Kilometer eine 24er-Bierpalette schleppen (damit auch über 2 Hindernisse) – deswegen gibt es bei den nächsten LCU Lauftreffs eine Bierspende – den jeder 20km Starter konnte sich eine Palette mit nach Hause nehmen cheeky
  • Motocross Strecke (natürlich schön gatschig)
  • Ybbs-Rutsche
  • Schrenk Rutsche am Hauptplatz
  • Url-Überquerung mittels aufgeblasenen Traktorschläuchen
  • CCA-Parkhaus Sprintwertung
  • …und viele mehr laugh

 

Fotos

Das könnte dich auch interessieren...

2. Euratsfelder Hochkogellauf

Am 16.10.2022 durften wir wieder heimische Berglauffreunde zum Hochkogellauf einladen. Bei bestem, sonnigem Laufwetter ging es die 7,2 km lange Strecke mit 360 Höhenmeter hinauf! In Summe fanden sich 62 Läufer und 23 Walker zu der Veranstaltung ein. Die schnellsten Zeiten erreichten Oberleithner Klemens vor Binder Daniel und Stängl Sebastian bei den Herren sowie Resch

Graz Marathon 2022

Eine „“Reschn“ Partie inkl. Schmidi machte sich auf den Weg zur  steirischen Landeshauptstadt.   Gerald Resch finishte den Viertelmarathon in respektaben 45:18 und als 7. in seiner AK.   Beim Halbmarathon liefen Lucia und Astrid mit. Lucia hatte leider sehr mit Magenproblemen zu kämpfen und blieb mit 1:33:47 unter ihren Möglichkeiten. Trotzdem wurde sie Erste

Kinderhilfelauf 2022

Zum Bereits 6.Mal fand die beliebte Charity Veranstaltung zugunsten des Hilde Umdasch Hauses in Amstetten statt. Beim Kinderlauf über 800m verpasste Lena Kusolitsch als vierte nur knapp das Podest. Über die 5000m Distanz lief Katzengruber Helmuth als schnellster LCUler ins Ziel (3.M30), nur knapp dahinter gelang Gerald Resch eine Zeit unter 20min und gleichzeitig der

23. Wachau Marathon

Am 24/25 September stand in der Wachau alles im Zeichen des Laufsports. Das größte Laufsportevent Niederösterreichs bot auch dieses Jahr wieder eine tolle Bühne. Am Samstag fanden die Kinderbewerbe statt, wo Resch Klemens in der Kinder Kategorie (800m) einen tollen Lauf hinlegte und 6. in seiner AK wurde. Am Schluss durfte er den Zusehern des

31. Euratsfelder Marktlauf

Zum 31. Mal fand der traditionelle Marktlauf mit sehr hoher Beteiligung und Spitzenleistungen in Euratsfeld statt. Zum Ersten Mal jedoch unter Obmann Benjamin Schmidradler und seinem Team, welche ein tolles Lauffest veranstaltet haben. 415 Läuferinnen und Läufer kamen dieses Jahr bei den Wettkämpfen ins Ziel. Aufgrund des unbeständigen Wetters wurden die Ausschank, Anmeldung sowie die

Detailinfos zum Marktlauf – zeitlicher Ablauf

In einer Woche ist es soweit, am Samstag, 17.09.2022 findet der 31. Euratsfelder Marktlauf statt. Nach einer langen „Corona Durststrecke“ freuen wir uns, viele Freunde, Bekannte, ambitionierte- und Hobbysportler bei uns begrüßen zu dürfen.   Der Zeitplan lautet wie folgt: Bewerb Jahrgang Distanz Siegerehrung Start Knirpsenlauf 1 U6 (2022-2017) 430m ab 15:05 13;45 Knirpsenlauf 2