P3-TV Crosslauf St.Pölten

Crosslauf bei Traumwetter

Die 3.Station des P3-TV 4-Städte Crosscup war dieses Jahr der St.Pöltner Crosslauf, welcher bei wolkenlosem Himmel und somit strahlendem Sonnenschein stattgefunden hat.

Für viele Läufer war dieser Bewerb auch gleichzeitig eine Generalprobe für die Crosslauf Landesmeisterschaften nächste Woche in Hirtenberg.

Um 10:00 startete wie üblich der Schülerlauf über 1500m, wobei die jungen Teilnehmer 3 Runden bewältigen mussten. Hier waren wir durch Gerald Resch und Christina Kusolitsch vertreten.
Gerald lief von begann an nur wenige Meter hinter der Spitzengruppe, und konnte sich schlussendlich im Zielspurt noch den 5.Platz Gesamt und den 2.Platz in der AK sichern.
Christina lief ein konstantes Rennen und wurde im Ziel als jüngste in ihrer AK mit dem 3.Platz WU-12 belohnt.

Beim Hauptlauf über 4 Runden haben unsere Speedies den Untergrund fast ein wenig unterschätzt und keine Spikes angezogen, was sich auf der von Runde zu runde rutschiger werdenden Strecke als Fehler herausstellte.
Bei den LCU Männern war heute Punzi der schnellste und wurde mit einem taktisch klugen Rennen und tollem Endspurt 7.Gesamt und 5.M-20. Grancanaria kann kommen laugh!
Für Leitner Christof als 6.M20 ging die Generalprobe für die Landesmeisterschaft aus unterschiedlichsten Gründen ziemlich daneben, so war es ab der 2.Runde eine schnelle Trainingseinheit.
Auch für Benjamin Schmidradler (8.M20) verlief das Rennen noch nicht ganz nach Wunsch, aufgrund der letzten Trainingseinheiten sollte eigentlich schon mehr gehen aber die schnellen Beine hebt er sich dann für Hirtenberg auf.
Dafür bewies Günther Boxhofer eine hohe Tempohärte und finishte als 8.M40.
Auch Karl Kaltenbrunner schenkte sich heute nichts und lief mit flotten Beinen als 5.M60 ein.

Lucia Resch konnte beim Hauptlauf heute unsere Stockerlbilanz retten, denn sie erreichte als 2.W20 und als 6.Dame Gesamt Platzierungen in den vorderen Reihen.
Zweitschnellste LCU-Dame war Sandra Kusolitsch, welche leider auch keinen Top-Tag erwischte und damit 4.W40 wurde.
Einen bombastischen Endspurt legte jedoch Sabine Gassner hin, welche mit einer super Leistung den 6.Platz W40 erreichte.

 

Fotos 

Ergebnisse

 

Das könnte dich auch interessieren...

31. Euratsfelder Marktlauf

Zum 31. Mal fand der traditionelle Marktlauf mit sehr hoher Beteiligung und Spitzenleistungen in Euratsfeld statt. Zum Ersten Mal jedoch unter Obmann Benjamin Schmidradler und seinem Team, welche ein tolles Lauffest veranstaltet haben. 415 Läuferinnen und Läufer kamen dieses Jahr bei den Wettkämpfen ins Ziel. Aufgrund des unbeständigen Wetters wurden die Ausschank, Anmeldung sowie die

Detailinfos zum Marktlauf – zeitlicher Ablauf

In einer Woche ist es soweit, am Samstag, 17.09.2022 findet der 31. Euratsfelder Marktlauf statt. Nach einer langen „Corona Durststrecke“ freuen wir uns, viele Freunde, Bekannte, ambitionierte- und Hobbysportler bei uns begrüßen zu dürfen.   Der Zeitplan lautet wie folgt: Bewerb Jahrgang Distanz Siegerehrung Start Knirpsenlauf 1 U6 (2022-2017) 430m ab 15:05 13;45 Knirpsenlauf 2

33. Ybbsitzer Marktlauf

Eine kleine aber feine Abordnung vom LCU machte sich auch dieses Jahr wieder auf zum Ybbsitzer Marktlauf.   Kusolitsch Lena wurde beim Kinderlauf in der stark besetzten U12W vierte, wenige Sekunden vor ihr schaffte es ihre Schwester Christina in der U14W als Zweite aufs Stockerl.   Zwei weitere Youngsters liefen beim Hauptlauf mit. Gerald Resch

34. Volksbank Ausee Triathlon

Am 15. August war es wiedermal soweit und es hieß swim – bike – run in Blindenmarkt. Bei angenehmen äußeren Bedingungen gingen die Berwerbe dieses Jahr über die Bühne. Astrid Hiesleitner machte gute Figur beim Fun Triathlon (250m/10k/1,7k), wobei ihre stärken deutlich beim Radfahren und beim Laufen liegen. Sie erreichte mit ihrer Leistung den 5.Platz

1. Neustadtler Nightrun

  Auf geschupftem Terrain fand zum ersten Mal, im Rahmen der Jubiläumswoche 875 Jahre Neustadtl, der Nightrun powered by Elektro Göbl statt. Schon beim Kinderlauf war Kamleitner Marie als flotte LCUlerin dabei und erreichte den dritten Platz über 450m.   Beim Hauptlauf waren 5km zu bewältigen. Am schnellsten aus LCU Sicht gelang das Kamleitner Bernhard