4-Städte Crosslauf Melk

Grande Finale

Wie schon in den letzten Jahren war das Finale des 4-Städte Cross Cup wieder in Melk.
Bei frühlingshaften Wetterbedingungen ging dieser Lauf über die Bühne, was wieder ein hochkarätiges Starterfeld anlockte.

Beim Schülerlauf über 1420m ging es heiß zur Sache.
Gerald Resch lief wieder stark mit und konnte sich auch im LCU internen Duell gegen Jakob Kusolitsch durchsetzen. Gerald erreichte den 3.Platz in seiner AK und Jakob wurde vierter.
Christina Kusolitsch konnte in einem sehr schnellen Endspurt noch einige Konkurrentinnen abfangen und wurde so dritte in der WU-12.

Der Hauptlauf ging über 5,65km (4 Runden), und ist aufgrund der schnellen Strecke und den heutigen perfekten Bodenverhältnissen gut zu laufen gewesen.
Auch hier konnten unsere Speedies vorne mitmischen.
Daniel Punz war mit der schnellsten Schlussrunde des gesamten Feldes der schnellste LCUler und erreichte den 7.Platz Gesamt und Rang Blech in der M20. Man sieht, dass der Trainingsaufenthalt in Gran Canaria Früchte getragen hat laugh
Christof Leitner wurde 10.Gesamt und 6.M20, hier steigt die Tendenz nach den letzten Trainingswochen auch schon wieder steil nach oben, wobei mit einer besseren Renneinteilung noch mehr drinnen gewesen wäre.
Circa 1min später kam Benjamin Schmidradler ins Ziel, welcher als 14.Gesamt auch eine Top-platzierung erzielte. Günther Boxhofer (6.M40) und Karl Kaltenbrunner (7.M60) verloren zwar beide die LCU-internen Duelle gegen die Damen, dürfen aber trotzdem mit ihren Leistungen zufrieden sein.wink

 

Wie so oft durften unsere Damen mal wieder die Podiumsbilanz aufbessern wink
Lucia Resch lief ein sehr starkes und konstantes Rennen und nach einer schnellen Schlussrunde wurde sie 4.Dame gesamt und 2.W20.
Sandra Kusolitsch holte zwar blech in ihrer AK, hatte aber mit einem Km Schnitt von sub 4:40 trotzdem Grund zur Freude.
Auch Sabine Gassner lief eine tolle Zeit und wurde 7.W30

 

Die Crosslauf-Saison ist damit für unsere Speedies vorüber und lässt aufgrund der starken Leistungen auf eine hochkarätige Straßenlaufsaison hoffen.
Der nächste große Wettkampf ist der Viertel- und Halbmarathon in Ardagger, und im April geht dann schon der Eisenstraßen Laufcup in die nächste Runde.

 

Fotos

Ergebnisse

Ergebnisse Cup

 

Das könnte dich auch interessieren...

31. Euratsfelder Marktlauf

Zum 31. Mal fand der traditionelle Marktlauf mit sehr hoher Beteiligung und Spitzenleistungen in Euratsfeld statt. Zum Ersten Mal jedoch unter Obmann Benjamin Schmidradler und seinem Team, welche ein tolles Lauffest veranstaltet haben. 415 Läuferinnen und Läufer kamen dieses Jahr bei den Wettkämpfen ins Ziel. Aufgrund des unbeständigen Wetters wurden die Ausschank, Anmeldung sowie die

Detailinfos zum Marktlauf – zeitlicher Ablauf

In einer Woche ist es soweit, am Samstag, 17.09.2022 findet der 31. Euratsfelder Marktlauf statt. Nach einer langen „Corona Durststrecke“ freuen wir uns, viele Freunde, Bekannte, ambitionierte- und Hobbysportler bei uns begrüßen zu dürfen.   Der Zeitplan lautet wie folgt: Bewerb Jahrgang Distanz Siegerehrung Start Knirpsenlauf 1 U6 (2022-2017) 430m ab 15:05 13;45 Knirpsenlauf 2

33. Ybbsitzer Marktlauf

Eine kleine aber feine Abordnung vom LCU machte sich auch dieses Jahr wieder auf zum Ybbsitzer Marktlauf.   Kusolitsch Lena wurde beim Kinderlauf in der stark besetzten U12W vierte, wenige Sekunden vor ihr schaffte es ihre Schwester Christina in der U14W als Zweite aufs Stockerl.   Zwei weitere Youngsters liefen beim Hauptlauf mit. Gerald Resch

34. Volksbank Ausee Triathlon

Am 15. August war es wiedermal soweit und es hieß swim – bike – run in Blindenmarkt. Bei angenehmen äußeren Bedingungen gingen die Berwerbe dieses Jahr über die Bühne. Astrid Hiesleitner machte gute Figur beim Fun Triathlon (250m/10k/1,7k), wobei ihre stärken deutlich beim Radfahren und beim Laufen liegen. Sie erreichte mit ihrer Leistung den 5.Platz

1. Neustadtler Nightrun

  Auf geschupftem Terrain fand zum ersten Mal, im Rahmen der Jubiläumswoche 875 Jahre Neustadtl, der Nightrun powered by Elektro Göbl statt. Schon beim Kinderlauf war Kamleitner Marie als flotte LCUlerin dabei und erreichte den dritten Platz über 450m.   Beim Hauptlauf waren 5km zu bewältigen. Am schnellsten aus LCU Sicht gelang das Kamleitner Bernhard