Linz Marathon 2019

LCU auf Rekordkurs

Beim diesjährigen Linz Marathon waren wieder tausende Starter über mehrere Bewerbe am Start, darunter auch einige Teilnehmer vom LCU:

Gleichzeitig wurden dieses Jahr auch die Staats- und Landesmeisterschaften im Marathonlauf durchgeführt, wo auch 3 Euratsfelder Starter die 42,195km Distanz bewältigten.
Die Bedingungen für diesen Marathon waren super mit 10°C und wenig Wind – was will man mehr an einem Marathonsonntag.

Den Beginn machte der Viertelmarathon, wo Anna-Maria Füsselberger nach längerer zwangsbedingter Laufpause einen Lauf-Wettkampf bestritt – und das auch recht flott mit 57:50 min über die 10,5km (AK Platz 15.). Victoria Schenk (AK Platz 241) begleitete 4 Schüler der Mittelschule Euratsfeld (in ihrer Aufgabe aus Turnlehrerin in Euratsfeld) bei deren ersten Viertelmarathon, wo auch 2 unserer LCU-Speedis dabei waren: Gerald Resch finishte in 55:16 (AK Platz 242) und Maximilian Wurm in 55:54 (AK Platz 271).

 

Über die Halbe Marathondistanz lief Benjamin Schmidradler als erster mit 1:33:25 (AK 72.) ein – zwar ungewollt, da er eigentlich den Marathon finishen wollte, aber die Gesundheit geht vor!
Auch Andreas Füsselberger lief ein sehr konstantes Rennen und erreichte mit 1:40:25 den 37.Platz in seiner AK.
Astrid Theuratsbacher lief von Beginn weg ein schnelles Rennen und der Fleiß hat sich ausgezahlt! Mit 1:36:32 erreichte sie wiederholt ihre neue persönliche Bestleistung und gleichzeitig Rang 8. In ihrer AK!

 

Beim Marathon stand einer schon von Beginn an unter großem Druck, denn er wollte schon immer mal eine Landesmeisterschaftsmedaille haben – Christian Gangl lieferte ein tolles, gleichmäßiges Rennen ab: Er pulverisierte nicht nur den alten Vereinsrekord von Harald Kusolitsch um 8 Minuten, sondern wurde auch gleichzeitig bei den NÖ Marathonmeisterschaften 2.Gesamt und 1. in der M35! Somit hat er sich gleich 2 Medaillen in einem Streich geschnappt! Die Uhr blieb bei ihm bei 2:41:13 stehen – eine unglaubliche Zeit, die wahrscheinlich einige Zeit als Vereinsrekord bestehen bleiben wird!

Christof Leitner war der zweite Mann in Gelb, der die Marathonziellinie überquerte. Bei seinem ersten Antreten über die 42,195km lief er durch ein toll eingeteiltes Rennen und gleich deutlich unter den magischen 3h und einen Negativsplit (1:29:33-1:26:30, das heißt die 2. Hälfte schneller als die erste).
Leider wird seine Zielzeit in der Ergebnisliste nicht gewertet, weil er vor lauter Freude über die Zeitnehmungsmatten gesprungen ist, und somit bleibt nur mal die inoffizielle Handgestoppte Zeit (2:56:03) stehen.

Jürgen Theuratsbacher war der dritte Marathoner im Bunde. Seine Zielzeit lag bei 3:30h, diese verfehlte er aber wegen einer etwas schwächeren zweiten Rennhälfte knapp. Mit 3:33:02 kann er trotzdem stolz sein, denn diese Zeit bedeutet persönliche Bestleistung für ihn und Rang 77.M30. Die 3:30 fallen dafür beim nächsten Mal.

Fotos

Ergebnisse

 

Das könnte dich auch interessieren...

2. Euratsfelder Hochkogellauf

Am 16.10.2022 durften wir wieder heimische Berglauffreunde zum Hochkogellauf einladen. Bei bestem, sonnigem Laufwetter ging es die 7,2 km lange Strecke mit 360 Höhenmeter hinauf! In Summe fanden sich 62 Läufer und 23 Walker zu der Veranstaltung ein. Die schnellsten Zeiten erreichten Oberleithner Klemens vor Binder Daniel und Stängl Sebastian bei den Herren sowie Resch

Graz Marathon 2022

Eine „“Reschn“ Partie inkl. Schmidi machte sich auf den Weg zur  steirischen Landeshauptstadt.   Gerald Resch finishte den Viertelmarathon in respektaben 45:18 und als 7. in seiner AK.   Beim Halbmarathon liefen Lucia und Astrid mit. Lucia hatte leider sehr mit Magenproblemen zu kämpfen und blieb mit 1:33:47 unter ihren Möglichkeiten. Trotzdem wurde sie Erste

Kinderhilfelauf 2022

Zum Bereits 6.Mal fand die beliebte Charity Veranstaltung zugunsten des Hilde Umdasch Hauses in Amstetten statt. Beim Kinderlauf über 800m verpasste Lena Kusolitsch als vierte nur knapp das Podest. Über die 5000m Distanz lief Katzengruber Helmuth als schnellster LCUler ins Ziel (3.M30), nur knapp dahinter gelang Gerald Resch eine Zeit unter 20min und gleichzeitig der

23. Wachau Marathon

Am 24/25 September stand in der Wachau alles im Zeichen des Laufsports. Das größte Laufsportevent Niederösterreichs bot auch dieses Jahr wieder eine tolle Bühne. Am Samstag fanden die Kinderbewerbe statt, wo Resch Klemens in der Kinder Kategorie (800m) einen tollen Lauf hinlegte und 6. in seiner AK wurde. Am Schluss durfte er den Zusehern des

31. Euratsfelder Marktlauf

Zum 31. Mal fand der traditionelle Marktlauf mit sehr hoher Beteiligung und Spitzenleistungen in Euratsfeld statt. Zum Ersten Mal jedoch unter Obmann Benjamin Schmidradler und seinem Team, welche ein tolles Lauffest veranstaltet haben. 415 Läuferinnen und Läufer kamen dieses Jahr bei den Wettkämpfen ins Ziel. Aufgrund des unbeständigen Wetters wurden die Ausschank, Anmeldung sowie die

Detailinfos zum Marktlauf – zeitlicher Ablauf

In einer Woche ist es soweit, am Samstag, 17.09.2022 findet der 31. Euratsfelder Marktlauf statt. Nach einer langen „Corona Durststrecke“ freuen wir uns, viele Freunde, Bekannte, ambitionierte- und Hobbysportler bei uns begrüßen zu dürfen.   Der Zeitplan lautet wie folgt: Bewerb Jahrgang Distanz Siegerehrung Start Knirpsenlauf 1 U6 (2022-2017) 430m ab 15:05 13;45 Knirpsenlauf 2