Zirbitzkogel Berglauf 2019

Erwartungen Übertroffen!

Einige Parallelen gab es dieses Jahr beim Zirbitzkogel Berglauf zu der Vorjahresveranstaltung.
Wie 2018 hatte auch dieses Jahr der Wettergott Erbarmen mit den Läufern und der Regen hörte zu Beginn der Veranstaltung auf. Außerdem war es auch dieses Jahr wieder sehr kühl, mit 13°C am Start und im Ziel ca. 5°C. Aufgrund des Nebels konnte man im Ziel leider keine Fernsicht genießen.
Das dieser Lauf einem sehr viel abverlangt, sieht man schon an der Tatsache, dass man bereits in der Höhe startet (Start auf 1300m, Ziel auf 2400m). Man muss dabei 1106HM auf 11,2km bewältigen, und das Starterlimit liegt aus Sicherheitsgründen bei 150 Läufern.

Dieses Jahr ging Christof Leitner den Lauf wieder mit sehr viel Respekt an, weil er vom Vorjahr her schon wusste, was noch alles auf ihn zukommen würde.
Zu Beginn lag er immer an ca. 7. Position, und bis zur Waldheimhütte, wo der Berg dann so richtig begann, arbeitete er sich auf Rang 3 Gesamt nach vorne.
Unser LCU Bergläufer erwischte einen sehr guten Tag und konnte im steinigen und steilen Gelände ein hohes Tempo laufen. Der letzte Km war wieder der anstrengendste, weil hier eine extreme Steigungen in den Serpentinen hinauf bis zur Schutzhütte zu bewältigen waren.
Die Uhr stoppte im Ziel bei 1:10:16, was eine Leistungssteigerung gegenüber dem Vorjahr von 4min bedeutete, und gleichzeitig erreichte er Rang 3 Gesamt und Rang 1 in der M20. Mit diesem Ergebnis hatte er wirklich nicht gerechnet, und das gibt sehr viel Selbstvertrauen für die kommenden Bewerbe.
Gleichzeitig konnte Christof die Führung im IÖBLC übernehmen!

 

Fotos

Ergebnisse

Das könnte dich auch interessieren...

23. Wachau Marathon

Am 24/25 September stand in der Wachau alles im Zeichen des Laufsports. Das größte Laufsportevent Niederösterreichs bot auch dieses Jahr wieder eine tolle Bühne. Am Samstag fanden die Kinderbewerbe statt, wo Resch Klemens in der Kinder Kategorie (800m) einen tollen Lauf hinlegte und 6. in seiner AK wurde. Am Schluss durfte er den Zusehern des

31. Euratsfelder Marktlauf

Zum 31. Mal fand der traditionelle Marktlauf mit sehr hoher Beteiligung und Spitzenleistungen in Euratsfeld statt. Zum Ersten Mal jedoch unter Obmann Benjamin Schmidradler und seinem Team, welche ein tolles Lauffest veranstaltet haben. 415 Läuferinnen und Läufer kamen dieses Jahr bei den Wettkämpfen ins Ziel. Aufgrund des unbeständigen Wetters wurden die Ausschank, Anmeldung sowie die

Detailinfos zum Marktlauf – zeitlicher Ablauf

In einer Woche ist es soweit, am Samstag, 17.09.2022 findet der 31. Euratsfelder Marktlauf statt. Nach einer langen „Corona Durststrecke“ freuen wir uns, viele Freunde, Bekannte, ambitionierte- und Hobbysportler bei uns begrüßen zu dürfen.   Der Zeitplan lautet wie folgt: Bewerb Jahrgang Distanz Siegerehrung Start Knirpsenlauf 1 U6 (2022-2017) 430m ab 15:05 13;45 Knirpsenlauf 2

33. Ybbsitzer Marktlauf

Eine kleine aber feine Abordnung vom LCU machte sich auch dieses Jahr wieder auf zum Ybbsitzer Marktlauf.   Kusolitsch Lena wurde beim Kinderlauf in der stark besetzten U12W vierte, wenige Sekunden vor ihr schaffte es ihre Schwester Christina in der U14W als Zweite aufs Stockerl.   Zwei weitere Youngsters liefen beim Hauptlauf mit. Gerald Resch

34. Volksbank Ausee Triathlon

Am 15. August war es wiedermal soweit und es hieß swim – bike – run in Blindenmarkt. Bei angenehmen äußeren Bedingungen gingen die Berwerbe dieses Jahr über die Bühne. Astrid Hiesleitner machte gute Figur beim Fun Triathlon (250m/10k/1,7k), wobei ihre stärken deutlich beim Radfahren und beim Laufen liegen. Sie erreichte mit ihrer Leistung den 5.Platz