Zirbitzkogel Berglauf 2019

Erwartungen Übertroffen!

Einige Parallelen gab es dieses Jahr beim Zirbitzkogel Berglauf zu der Vorjahresveranstaltung.
Wie 2018 hatte auch dieses Jahr der Wettergott Erbarmen mit den Läufern und der Regen hörte zu Beginn der Veranstaltung auf. Außerdem war es auch dieses Jahr wieder sehr kühl, mit 13°C am Start und im Ziel ca. 5°C. Aufgrund des Nebels konnte man im Ziel leider keine Fernsicht genießen.
Das dieser Lauf einem sehr viel abverlangt, sieht man schon an der Tatsache, dass man bereits in der Höhe startet (Start auf 1300m, Ziel auf 2400m). Man muss dabei 1106HM auf 11,2km bewältigen, und das Starterlimit liegt aus Sicherheitsgründen bei 150 Läufern.

Dieses Jahr ging Christof Leitner den Lauf wieder mit sehr viel Respekt an, weil er vom Vorjahr her schon wusste, was noch alles auf ihn zukommen würde.
Zu Beginn lag er immer an ca. 7. Position, und bis zur Waldheimhütte, wo der Berg dann so richtig begann, arbeitete er sich auf Rang 3 Gesamt nach vorne.
Unser LCU Bergläufer erwischte einen sehr guten Tag und konnte im steinigen und steilen Gelände ein hohes Tempo laufen. Der letzte Km war wieder der anstrengendste, weil hier eine extreme Steigungen in den Serpentinen hinauf bis zur Schutzhütte zu bewältigen waren.
Die Uhr stoppte im Ziel bei 1:10:16, was eine Leistungssteigerung gegenüber dem Vorjahr von 4min bedeutete, und gleichzeitig erreichte er Rang 3 Gesamt und Rang 1 in der M20. Mit diesem Ergebnis hatte er wirklich nicht gerechnet, und das gibt sehr viel Selbstvertrauen für die kommenden Bewerbe.
Gleichzeitig konnte Christof die Führung im IÖBLC übernehmen!

 

Fotos

Ergebnisse

Das könnte dich auch interessieren...

Spartan Race Kaprun

Am 15 Jänner fand in Zell am See-Kaprun ein Winter Spartan Race statt. Bei milden Jänner Temperaturen (stichwort Jänner-Hitzewelle)  waren Haag Andi und sein Bruder Dominik am Start. Sie entschieden sich für den Spartan Super, wobei sie 11 km und 680 hm mit 25 tükischen Hindernissen zu bewältigen hatten. Die Beiden schlugen sich sehr tapfer

Nachruf Manfred Hochholzer

Am 25. Dezember 2022 ging tragischerweise und viel zu früh unser guter Freund und aktiver Läuferkollege Manfred Hochholzer von uns.   Danke, für jeden Km den wir mit dir laufen und für jede Minute die wir mit Dir verbringen durften. Danke, für deine unermüdliche Hilfsbereitschaft. Egal wann was und wo – wenn man dich gefragt

4.Raiffeisenmarktlauf in Kematen/Ybbs inkl. Eisenstraßenlaufcup Finale

Am 12.November fand das Finale des Eisenstraßenlaufcups in Kematen /Ybbs statt. Ergebnisse Marktlauf Kematen: LCU Kinder: Resch Gerald 2.MU8 Kusolitsch Lena 4.WU12 Kusolitsch Christina 3.WU14 LCU Walker: Weber Günther 2.Platz LCU Männlich: Schmidradler Benjamin 8.M30 Resch Gerald 2.MU18 Hochholzer Manfred 12.M40 Krammer Rudolf 5.M60   LCU Weiblich: Resch Lucia 1.W30 Hiesleitner Astrid 2.W30 Ergebnisse Fitlike

2. Euratsfelder Hochkogellauf

Am 16.10.2022 durften wir wieder heimische Berglauffreunde zum Hochkogellauf einladen. Bei bestem, sonnigem Laufwetter ging es die 7,2 km lange Strecke mit 360 Höhenmeter hinauf! In Summe fanden sich 62 Läufer und 23 Walker zu der Veranstaltung ein. Die schnellsten Zeiten erreichten Oberleithner Klemens vor Binder Daniel und Stängl Sebastian bei den Herren sowie Resch

Graz Marathon 2022

Eine „“Reschn“ Partie inkl. Schmidi machte sich auf den Weg zur  steirischen Landeshauptstadt.   Gerald Resch finishte den Viertelmarathon in respektaben 45:18 und als 7. in seiner AK.   Beim Halbmarathon liefen Lucia und Astrid mit. Lucia hatte leider sehr mit Magenproblemen zu kämpfen und blieb mit 1:33:47 unter ihren Möglichkeiten. Trotzdem wurde sie Erste