Alpen X100

zach-zacher-Gangl

mal wieder ein irrer Bewerb, aber lest einfach seinen Bericht:

Was für ein geiler Lauf gestern , ich bin noch immer Fix und Foxi :)

Ich bin bei den Lauf Alpen X 100 ( 103km mit 6500hm ) gesamt 3er geworden, hab meine AK gewonnen, und bin noch dazu bester Österreicher und das in 16h27min!

Ich kann euch gar nicht beschreiben wie es mir gerade geht, das ist absolut der Wahnsinn und mein größter sportlicher Erfolg in meinem Läufer dasein!

Kurz zum Lauf selber, ich habe diesen Lauf vollkommen unterschätzt, der war sowas von abartig schwer zum Laufen, ewig lange Anstiege und der Untergrund war echt ein Hammer, ständig nur auf Schotterrinnen od Felsplatten unterwegs,und schwere Kletterrungen, wo das Laufen einfach nicht möglich war. Aber das ärgste war von Km 80-90 für diesen Streckenabschnitt war ich 3 1/2h unterwegs!

Wie schwer dieser Lauf war zeigt das es mein Bruder Thomas leider nicht geschafft. Er hatte ziemliche Probleme mit den Kreislauf, er ist sogar kurz Kollabiert und musste danach bei Km83 aufgeben, aber er hat meinen größten Respekt für seine Leistung, bis dahin war er ges.6er!!

Aber bei aller Härte kann ich nur das Positive mitnehmen. Ich hab gelacht, ich hab geweint, ich dachte (du Hund bist der geilste ) ,und ich dachte (du Hund bist der größte Volltrottel ), aber genau wegen diesen Emotionen und Eindrücke würde ich sofort wieder laufen :)
Ich weiß jetzt was in mir steckt, daher werde ich noch härter trainieren, und viel mehr Zeit ins Laufen investieren!

Aber zum Schluß das wichtigste: ohne der besten Frau ( Anna Gangl ) würde das einfach nicht gehn. Sie verzichtet auf so vieles, dass ich das machen kann und trotzdem unterstützt Sie mich wo Sie nur kann ! DANKE hab dich lieb!

Fotos folgen, Gangl Christian meldet sich ab und macht Urlaub!

Das könnte dich auch interessieren...

Halbmarathon Sevilla

Im Zuge ihres Städtetrips nahmen Lucia Resch und Benjamin Schmidradler am 28.Jänner beim Sevilla Halbmarathon teil. 1992 richtete diese Stadt die Welt-Expo aus und entlang der Laufstrecke konnte man unzählige ältere Bauwerke und auch welche, die extra für die Expo erbaut wurden bestaunen. Sevilla zeigte auch, dass die Laufstrecke eine der schnellsten in Europa ist. Breite Straßen, wenige Bergaufpassagen

Adventlauf Grafenegg

Crosslauf – Feeling in Grafenegg! Begeistert von dem schönen Gelände rund um das Disney – würdige Schloss Grafenegg, entschlossen sich Lucia Resch und Benjamin Schmidradler am 17.12 am Adventlauf teilzunehmen. Man konnte sich entscheiden, 2 oder 4 Runden zu laufen (5km oder 10km) . Beide starteten über die kurze Distanz. Die Strecke führte auf Schotterwegen

Christkindllauf Steyr

Am 18.11.2023 fand in Steyr der Christkindllauf statt. Bei kühlen Temperaturen wurden 5,2 km in der wunderschönen Altstadt von Steyr gelaufen. Unter den 328 Startern beim Hauptlauf befanden sich auch zwei Mitglieder des LCUs, welche sich nach jahrelanger Abstinenz wieder an einen Wettkampf trauten. Motiviert durch die vielen Zuschauer und die verkleideten Mitläufern, konnten die zwei

5. Marktlauf Kematen

Abschlusslauf des Eisenstraße Laufcups! Bereits zum fünften mal fand der Kematner Marktlauf am 11. November statt. Dieser stellte gleichzeitig auch die Schlussveranstaltung des Eisenstraße Laufcups. – Kleine Info am Rande, diese Cupveranstaltung wird in Zukunft andere Formen annehmen und unter einem neuen Namen auftreten. Aber jetzt wieder zu Kematen. Mit der Familie Kusolisch und einer

3. Hochkogellauf und Walk am Berg

Das war der 3. Hochkogellauf und Walk am Berg 2023! Mit drei neuen Streckenrekorden, einem neuen Teilnehmerrekord und dem wechselhaftesten Wetter bisher. Trotz ziemlich bescheidenen Wetterverhältnissen hatten wir am 15.Oktober einen neuen Teilnehmerrekord mit 129 wind- und wetterfeste TeilnehmerInnen beim 3. Hochkogellauf und Walk am Berg. Um 14 Uhr startete der Walk am Berg (noch)

7. Kinderhilfelauf Amstetten

Am Sonntag, 1. Oktober fand heuer bei optimalen Bedingungen der Kinderhilfelauf statt. Schauplatz aller Bewerbe war das Umdasch Stadion in Amstetten. Die Knirpsen-, Kinder- und Schülerläufe wurden alle auf der Laufbahn ausgetragen. Beim Hauptlauf durfte man sich zwischen 5 km (zwei Runden) oder 10 km (vier Runden) entscheiden. Diese Runden starteten und endeten auch im